Gebet für die Opfer der Morde von Hanau


Im Mittagsgebet am kommenden Samstag, 29. Februar um 12 Uhr in der St. Nicolai-Kirche Lemgo soll der Opfer der Morde von Hanau gedacht werden. Die 1. stellvertretende Bürgermeisterin Veronika Sauerländer, die Dialog-Beauftragte der Moschee in der Primkerstraße Hilal Aydemir und Pfarrer Matthias Altevogt wirken mit. Damit soll ein Zeichen des Zusammenhalts und des Friedens gegen Gewalt und Hass gesetzt werden. Das Kondolenzbuch der Stadt liegt aus. Es lädt ein die Kirchengemeinde St. Nicolai und der Stadtkonvent der Lemgoer Kirchengemeinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.